Entdeckerwerkstatt

Die Entdeckerwerkstatt wird für Schüler des Gymnasiums Münsingen der Klassen 5 und 6 sowie für Grundschüler der Klasse 4 angeboten.

23. / 24. November 2018

Fr., 23.11.2018: 14.00 – 17.00 Uhr
Sa., 24.11.2018: 09.00 – 13.00 Uhr

Anmeldeschluss: 09.11.2018

Flyer Seite 1

Flyer Seite 2

« 1 von 7 »

Sternwarte, Matrjoschka und Cola-Fontäne

Am Freitag und Samstag vergangene Woche fand zum ersten Mal die Entdeckerwerkstatt am Gymnasium Münsingen statt. Die Veranstaltung war ein Erfolg auf ganzer Linie.
Im Vorfeld hatten sich 140 Schüler aus den 5. und 6. Klassen des Gymnasiums sowie aus den 4. Klassen der umliegenden Grundschulen angemeldet. Zur Auswahl standen zwölf Workshops rund um die Themen Sport, Naturwissenschaft und Technik, Computer, Kultur oder aus dem kreativen Bereich. Unabhängig von Vorkenntnissen konnten sich die Schüler gemäß ihren Interessen zu einem Workshop ihrer Wahl anmelden. Das Motto der Entdeckerwerkstatt: „Entdecke deine Stärken!“
Eine riesige Vorfreude war zu spüren, als sich die Teilnehmer und die Referenten am Freitagnachmittag in der Aula versammelten. Nach einer kurzen Begrüßung gab Edgar Wagener, Lehrer am Gymnasium Münsingen und Organisator der Entdeckerwerkstatt, den Startschuss.
Jan geht in die 4. Klasse der Auinger Grundschule und nimmt am Workshop „Bauen mit Fischertechnik“ teil. Er hat sich mit dem Bau eines Schwenkkrans für ein kniffliges Projekt entschieden. Stolz zeigt er auf die komplexe Anleitung und setzt behutsam die nächsten Teile zusammen. Mia aus der 6. Klasse hat sich zusammen mit ihrer jüngeren Schwester in der Kreativwerkstatt angemeldet. Gemeinsam basteln sie originelle Weihnachtsgeschenke und stellen Arbeiten aus Ton her. Viel zu erfahren gibt es im Workshop „Rund um Russland“. Das Besondere: hier wird Kultur gelebt. Ob russische Folkloretänze, eine Matrjoschka aus Pappe, russisches Gebäck oder russische Spiele – es geht laut und bunt zu. Eine konzentrierte Atmosphäre herrscht dagegen im NWT Raum. Die Schüler basteln Segelflieger aus Balsaholz, was eine ruhige Hand und Genauigkeit bis ins letzte Detail erfordert. Im Astronomie-Workshop dreht sich alles um die Sterne. Die Teilnehmer erhalten eine Einführung in das Fach und bereiten sich auf die Ausfahrt zur Sternwarte vor. Im Computerworkshop lernen die Schüler, wie man eine Webseite programmiert. Sportlich geht es im Fußballcamp zu. Neben einem klassischen Match gibt es eine Technik-Challenge, in der die Teilnehmer kräftig Punkte sammeln. Auch der Denksport kommt nicht zu kurz. Der Schach-Workshop bietet eine Einführung in das Spiel der Könige. In der Theaterwerkstatt wird in Kleingruppen eifrig an Theaterstücken geschrieben und in der Schreibwerkstatt stellen sich Lesebegeisterte ihr Lieblingsbuch vor. Experimentiert wird natürlich auch. Bei den Chemikern durchlaufen die Entdecker vier Stationen. Experimente werden zu Zucker, Kohlendioxid und Wasser sowie zu den Inhaltsstoffen von Tütensuppen durchgeführt. An der vierten Station lösen die Schüler eine Kriminalgeschichte, indem sie Schriftproben analysieren. Bei den Physikern werden Experimente zum Stromkreis durchgeführt.
„Es ist schön zu sehen, mit welcher Begeisterung die Schüler bei der Sache sind“, so Edgar Wagner, der die Entdeckerwerkstatt mit ins Leben gerufen hat und seit rund einem halben Jahr sein ganzes Herzblut in das Projekt gesteckt hat. „Die Organisation war ein großer Aufwand, aber es hat sich in jeder Hinsicht gelohnt. Man merkt, dass die Motivation hoch ist, wenn sich die Schüler je nach Interesse für ein Thema anmelden können.“
Nicht nur die Schüler, sondern auch die rund 40 Referenten sind mit Begeisterung dabei. Angeleitet werden die Workshops von Eltern, älteren Schülern und Lehrern des Gymnasiums. Außerdem gibt es eine Kooperation mit dem örtlichen Schachverein Schwarz-Weiß Münsingen. Besonders beeindruckend ist der Einsatz der älteren Schüler. Bei den Chemieexperimenten sind gleich sieben Schüler aus der Jahrgangsstufe zwei eingebunden, die im Vorfeld mit ihrer Lehrerin echte Teamarbeit geleistet haben, damit die aufwändigen Experimente reibungslos durchgeführt werden können. Einige Workshops wie das Fußballcamp, die Physikexperimente oder das Programmieren am Computer werden komplett selbstständige von älteren Schülern organisiert und geleitet.

Am Samstagmorgen dann die zweite Runde. Die Astronomen fahren zur Sternwarte nach Reutlingen. In der Theaterwerkstatt werden die selbstgeschriebenen Stücke vor Familien und Freunden inszeniert. Im Fußballcamp wird Julian Stier als der Sieger der Technik-Challenge gekürt. Durch die Gänge des Gymnasiums fliegen Segelflieger, die sich nun dem Praxistest unterziehen müssen und von den anderen Schülern bewundert werden. In der Schreibwerkstatt ist mit Herrn Traeger sogar ein echter Schriftsteller zu Gast. Zum Abschluss führen die Chemiker ein Experiment auf dem Schulhof vor. Unter großem Applaus schießt eine meterhohe Cola-Fontäne in die Luft. Und nach dem Chemie-Workshop können die Entdecker dann auch genaustens erklären, warum ein kleines Pfefferminzbonbon in einer Cola-Flasche einen solchen Effekt erzeugt.
Die Idee zur Entdeckerwerkstatt ist in der Schulentwicklung des Gymnasiums Münsingen entstanden. Das Format wurde von Schülern, Eltern und Lehrern gemeinsam entwickelt. Im Zuge der individuellen Förderung und einer motivierenden Pädagogik sollen den Schülern gezielt Angebote unterbreitet werden, wo sie ihre Stärken entdecken und ausbauen können. Im notenfreien Raum können sie neue Dinge in Ruhe ausprobieren und Erfahrungen sammeln. Das außerunterrichtliche Angebot für interessierte und motivierte Schüler wird mit der Entdeckerwerkstatt erweitert. Für die Viertklässler bietet sich außerdem eine prima Gelegenheit, ins Gymnasium hineinzuschnuppern.
Gleichzeitig werden im Rahmen der Entdeckerwerkstatt aber auch die älteren Schüler, die als Referenten im Einsatz sind, gezielt gefördert. Luca Ulmer, der zusammen mit Marco Lucic das Fußballcamp leitet, hat eine Ausbildung zum Sportmentor absolviert und trainiert in seiner Freizeit die Bambini. Kerstin Dehn, die beim Segelfliegerbasteln mitmacht, ist überaus begabt im technischen Bereich und hat im letzten Jahr den Klimakäpsele Preis gewonnen. Der Computerworkshop wird von Schülern angeboten, die kürzlich einen digitalen Kalender für das Gymnasium programmiert haben. Die Physikexperimente leitet Simon Daigler, der Kurse an der Universität Ulm besucht. Die älteren Schüler sind sich ihrer Stärken bereits gewiss haben nun die Möglichkeit, sie als Referenten zu inhaltlich zu vertiefen und auszuspielen. Natürlich sammeln auch sie in der Entdeckerwerkstatt wertvolle Erfahrungen. Beispielsweise wurde Johannes Reuter, der als Referent in der Chemiewerkstatt teilnahm, in seinem Entschluss bestärkt, nach dem Abitur den Lehrerberuf einzuschlagen.
„Die Entdeckerwerkstatt war ein voller Erfolg.“, resümiert Kathrin Lehbrink. „Dass sich gleich beim ersten Mal 140 Kinder angemeldet haben, ist spitzenmäßig. Absolut überwältigend ist aber, dass sich so viele Eltern, Lehrer und Schüler in ihrer Freizeit mit dieser Leidenschaft an unserer Schule einbringen und keine Mühen scheuen. Für dieses Engagement bin ich unendlich dankbar! Dies macht uns einzigartig, davon lebt unsere Schule.“
Natürlich wird das Projekt fortgesetzt. Die nächste Entdeckerwerkstatt findet im 22./23. Juni 2018 statt. Entsprechend der Jahreszeit sind dann Outdoor-Aktivitäten geplant.

Experimente zum Stromkreis

Warum leuchtet das Licht, wenn man auf den Schalter drückt? Experimentiere mit uns und finde es heraus!

Leitung: Julian Balz

Experimente aus der Chemie

Warum ist die Kartoffel „stark“? Und warum streuen wir im Winter Salz und nicht Zucker? Antworten auf diese Fragen bekommst du im Chemielabor.

Leitung: Fr. Birkenhauer

Aus alt mach neu: Möbelrenovierung

Shabby Chic heißt der neue Trend. Bringe ein altes Möbelstück mit, wir wollen es entstauben und aufpolieren mit Wachs oder Farbe. Bitte alte Kleidung anziehen.

Leitung: Frau Münzing

Erlebniswerkstatt: Entdecke das Team in dir!

Bei spannenden und actionreichen Teamspielen kannst du selbst erleben, was Zusammenhalt bedeutet.

Leitung: Fr. Röhm

Einführung in das Programmieren

Computerfreaks aufgepasst! Wenn du gerne am Rechner programmierst, bist du bei uns genau richtig.

Leitung: Gilian Rehm, Lukas Henry

Theaterwerkstatt

In der Theaterwerkstatt schreibt ihr gemeinsam ein Theaterstück und führt es anschließend auf.

Leitung: Fr. Heyduck

Kreatives Basteln

Aus verschiedenen Stoffen und Materialien wollen wir Schönes und Kunstvolles entstehen lassen.

Leitung: Fr. Walter

Kreatives Schreiben

Am Freitag: Bring Dein Lieblingsbuch mit und stelle den anderen vor.

Am Samstag: Werde selbst zum Schriftsteller und schreibe deine eigene Geschichte.

Leitung: Hr. Henninge

Kochkurs

Wir wollen gemeinsam Leckeres zubereiten und genießen.

Leitung: Fr. Heilig

Fussballcamp

Im Fußballcamp kannst du deine Technik verfeinern und viele neue Tricks lernen.

Freitag 14.00-17.00 Uhr und Samstag 10.30-13.00 Uhr

Leitung: Luca Ulmer, Marco Lukic

Handballcamp

Fangen und Werfen: Diese Grundfertigkeiten kannst du im Handballcamp erlernen und ausbauen.

Freitg 14.000-17.00 Uhr und Samstag 10.30-13.00 Uhr

Leitung: Alina Kraiser, Johanna Daigler

Tanzen

Ob Zumba oder Balett – hier wird kräftig getanzt.

Leitung: Sophie Kirsammer

Besuche die Entdeckerwerkstatt, wir freuen uns auf dich

Du kannst uns mailen oder bei uns anrufen.
Wir benötigen folgende Angaben: Name, Adresse, Telefon-Nr. oder E-Mail-Adresse und den Kurs, den du belegen willst.
Du kannst auch mehrere Wünsche abgeben.

sekretariat@gm.rt.schule.bwl.de

Pausensnacks gibt es zum kleinen Preis.