Elternbeirat


Aufgaben des Elternbeirates

Der Elternbeirat ist die wichtigste Institution für die Mitwirkung der Eltern an der Arbeit der Schule.
Die gesetzlichen Grundlagen dafür bilden das Schulgesetz Baden-Württembergs und die Elternbeiratsverordnung, die das Recht und die Pflicht der Eltern, an der schulischen Erziehung mitzuwirken, und die gemeinsame Verantwortung der Eltern und der Schule für die Erziehung und Bildung der Jugend betonen.

Aufgabe des Elternbeirates ist es, die Eltern der Schüler/innen der Schule zu vertreten und ihre  Interessen wahrzunehmen. Er soll die Anteilnahme der Eltern am Schulleben fördern sowie Wünsche und Anregungen aus dem Elternkreis beraten. Er ist darüber hinaus Ansprechpartner auch für Schüler und Lehrer in allen Fragen rund ums Schulleben.

 

Der Elternbeirat besteht aus den gewählten Elternvertretern  aller Klassen und ihren Stellvertretern und tagt mindestens zweimal jährlich. In der ersten Sitzung eines Schuljahres wird der Vorstand des Elternbeirates für das jeweilige Schuljahr gewählt.
Im laufenden Schuljahr 2018/2019 ist der Vorstand wie folgt besetzt:

  • Stefanie Tress (Vorsitzende)
  • Bernd Thumm (Stellvertreter)


Der Elternbeiratsvorstand pflegt einen engen Kontakt zur Schulleitung. So werden in regelmäßigen Treffen aktuelle Fragen des Schullebens besprochen.

Damit der Elternbeirat im Interesse der Eltern arbeiten kann, ist er auch auf Informationen aller Eltern angewiesen. Deshalb sollten Eltern nicht zögern, sich mit allen Fragen und Anregungen rund um den Schulalltag an ihre gewählten Elternvertreter oder auch gern an den Elternbeiratsvorstand zu wenden.