News & Events

Am 4. November war es wieder so weit. Im Gymnasium Münsingen fand wie schon in den Vorjahren für alle Klassen der Methodentag statt. Die Gesamtorganisation lag dieses Mal ganz in der Verantwortung von Herrn Fuchs. Für jede Klassenstufe war ein geeignetes Thema geboten, welches in großem Umfang behandelt und bearbeitet wurde. Dabei scheute die Lehrerschaft organisatorisch keine Mühen und sogar Gäste von außerhalb waren geladen, um mit den wissbegierigen Schülern der Oberstufe die Themen Rhetorik, Bewerbung und Assessment durchzunehmen. An dieser Stelle ein besonderer Dank an die Firma Schwörer und die Kreissparkasse Reutlingen! Ich denke, ich kann für die ganze Jahrgangsstufe 1 sprechen, wenn ich betone, dass wir wirklich viel gelernt haben.

Doch auch die Jahrgangsstufe 2 war in der Zehntscheuer fleißig am Werken, wo die Schülerinnen und Schüler Referate vorbereiteten und diese anschließend im Plenum bewerteten. Währenddessen lernten die 10. Klassen viel über das Thema „freie Rede“ und den Schülern der 9. Klassen wurde das Erstellen und Auswerten von Diagrammen beigebracht.

Auch in den unteren Klassen standen verschiedene Übungen rund um das Leitthema „GFS“ auf dem Plan. So wurden die 8. Klassen in das Debating eingeführt, die 7. Klassen lernten das Erstellen und Anwenden von Folien, die Klassenstufe 6 hatte das Plakat als Schwerpunktthema. Und die Fünftklässler lernten, wie man überhaupt lernen sollte und was es dabei zu beachten gibt.

Selbstverständlich durfte nach diesem anstrengenden Morgen auch das leibliche Wohl nicht vergessen werden. So wurden in der Mittagspause Kuchen, Hotdogs und verschiedene Salate verkauft, welche von Eltern zur Verfügung gestellt wurden. Dafür an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön! Auch die Helfer am Hotdog-Stand erfreuten mit der beliebten Speise viele Schüler- und Lehrerherzen und verdienen ein großes Dankeschön.

Nach der nahrhaften Pause wurde eine letzte Einheit eingelegt, um die Erarbeitungen der Schüler in den jeweiligen Klassen zu präsentieren und ein Feedback zu erhalten. Schließlich waren die meisten nach der 9. Schulstunde entlassen und konnten ihren Heimweg antreten. Ohne Zweifel war dieser Tag lehrreich für jeden und es wird hoffentlich mehr in Erinnerung bleiben als der schmackhafte Nudelsalat und die knackigen Würstchen!

Bericht: Melissa Reisenauer

Diese Website nutzt Cookies um die Benutzererfahrung zu verbessern.